previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

Herzlich willkommen in der Pfalz!

Was macht uns aus? Wald, Wein und der Rhein!

Ein Drittel der Pfalz ist mit Wald bedeckt. Der Naturpark Pfälzerwald bildet zusammen mit seinem französischen Nachbarn, den Nordvogesen, das in Deutschland einzige grenzüberschreitende, von der UNESCO anerkannte Biosphärenreservat. Er besitzt das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands.

Der karge, rote Buntsandstein, auf dem dieser Wald gewachsen ist, hat weithin sichtbare, bizarre Formen geschaffen. An seinem Ostrand verlieren sich die grünen Hügel der Haardt in der Rheinebene. Wie Perlen einer Kette liegen die urigen Winzerdörfer an der Weinstraße mitten im sonnenverwöhnten Rebenmeer.

Der Bienwald ist das größte zusammenhängende Waldgebiet in der Oberrheinischen Tiefebene. Zur Sicherung und Erhaltung seines herausragenden Artenreichtums und seiner Vielfalt wurde vor einigen Jahren ein Naturschutzgroßprojekt ins Leben gerufen.

Lichte Mischwälder mit mächtigen Eichen und Buchen gehen über in saftige Weiden und bunte Wiesen mit altem Streuobstbestand. Ein Netz von Bächen und Gräben durchzieht die freundliche Landschaft. Wo das Land zum Rhein hin fällt, beginnt der Dschungel der wilden Auenlandschaften.

Entdecken Sie mit uns die Pfalz. Zu Fuß und mit dem Rad. In netter Gesellschaft und mit kompetenter Begleitung. Von den Niederungen der Südpfälzischen Rheinauen über den Bienwald und die Weinstraße bis in die Höhen des Pfälzerwalds und des Berglands.

Die Wunderwelt des Waldes Naturführerin Gerlinde Langner nimmt uns im folgenden Video mit in den Frühlingswald, zeigt uns Bäume und ihre Struktur. So schön, entspannend und entschleunigend ist ein Waldspaziergang.

Nächste Veranstaltungen »

Bienwald – wo Wüste und Sumpf in trauter Nachbarschaft leben

Eine Entdeckungstour durch die gegensätzlichen Lebensräume des Bienwaldes Der Bienwald bietet die gegensätzlichsten Lebensräume – Gräben, Bäche, Bruchwälder und Sanddünen. Bei unserem Naturerlebnis werden wir die verschiedenen Lebensräume und deren Bewohner erkunden und erfahren, wie sie entstanden sind. Die Wanderung verläuft durch ebenes Gelände. Treffpunkt: Bahnhof Schweighofen, Anreise mit der Bahn möglich, Parkmöglichkeiten vorhanden Termin …

Bienwald – wo Wüste und Sumpf in trauter Nachbarschaft leben Weiterlesen »

Erfahren Sie mehr »

Drei Musketiere

Sonntag, 04.10.2020 um 13.30 Uhr Wie Eiche, Fichte und Kastanie dem Klimawandel trotzen Auf dieser ca. 3,5 stündigen Tour erfahren Sie zuerst Wissenswertes über das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen. Auf dem anschließenden Rundgang über ca. 5 km werden charakteristische Baumarten der Region, u.a. Eiche, Fichte und Kastanie vorgestellt und ihre besonderen Eigenschaften und Überlebensstrategien hinsichtlich ihres Standort …

Drei Musketiere Weiterlesen »

Erfahren Sie mehr »

Zukunftsfähiger Weinbau

Die Veränderungsprozesse in Zeiten des Klimawandels machen vor dem Weinbau nicht halt. Aber auch in früheren Zeiten gab es schon Problemstellungen, die gemeistert werden mussten. Welche Rolle spielt dabei die Rebenzüchtung und wie könnte sich der Weinbau zukünftig entwickeln – erfahren Sie mehr bei einem Spaziergang über das Gelände des Instituts für Rebenzüchtung, Geilweilerhof. Informationen …

Zukunftsfähiger Weinbau Weiterlesen »

Erfahren Sie mehr »
Geilweilerhof,

Herzlich willkommen in der Pfalz!

Was macht uns aus? Wald, Wein und der Rhein!

Ein Drittel der Pfalz ist mit Wald bedeckt. Der Naturpark Pfälzerwald bildet zusammen mit seinem französischen Nachbarn, den Vogesen, ein von der UNESCO anerkanntes Biosphärenreservat. Er besitzt das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands.

Der karge, rote Buntsandstein, auf dem dieser Wald gewachsen ist, hat weithin sichtbare, bizarre Formen geschaffen. An seinem Ostrand verlieren sich die grünen Hügel der Haardt in der Rheinebene. Wie Perlen einer Kette liegen die urigen Winzerdörfer an der Weinstraße mitten im sonnenverwöhnten Rebenmeer.

Der Bienwald ist das größte zusammenhängende Waldgebiet in der Oberrheinischen Tiefebene. Zur Sicherung und Erhaltung seines herausragenden Artenreichtums und seiner Vielfalt wurde ein Naturschutzgroßprojekt ins Leben gerufen.

Lichte Mischwälder mit mächtigen Eichen und Buchen gehen über in saftige Weiden und bunte Wiesen mit altem Streuobstbestand. Ein Netz von Bächen und Gräben durchzieht die freundliche Landschaft. Wo das Land zum Rhein hin fällt, beginnt der Dschungel der wilden Auenlandschaften.

Entdecken Sie mit uns die Pfalz. Zu Fuß und mit dem Rad. In netter Gesellschaft und mit kompetenter Begleitung. Von den Niederungen der Südpfälzischen Rheinauen über den Bienwald und die Weinstraße bis in die Höhen des Pfälzerwalds.